Seminar: Räuchern aus dem Kuchlkastl  

am 11. November 2017, Landwirtschaftsschule Aigen-Schlägl

Räuchern ist ein uralter Brauch, der Teil vieler Kulturen ist. Die reinigende und heilende Wirkung des Rauches ist auf vielfältige Weise erlebbar. Besondere Räucherrituale verstärken die  Kraft des Rauches und machen Räuchern  zu einem ganz besonderem Erlebnis.

Oftmals vergessen wir, dass in unseren “Kuchlkasteln” ganz wertvolles Räuchermaterial ist: die getrockneten Pflanzen/Gewürze aus dem Garten (Rosmarien, Thymian, Kamille, … ), heimische Wildkräuter (Hollunderblüten, Schafgarbe, …), Tees und vielleicht sogar Schätze aus dem Wald (Hagebutten, Harz, … ). Wir werden an diesem Tag viele wunderbare Düfte entdecken und den Rauch als Balsam für Körper, Geist und Seele erleben. Räuchern verbindet uns mit unseren Wurzeln und  vor  allem  mit der Natur. Der Rauch kann reinigend, klärend, entspannend, lösend, schützend, segnend, … wirken und so unser Wohlbefinden verbessern.

 

Erleben und genießen Sie einen ganz besonderen – rauchenden, duftenden und entspannenden Tag!

 

Inhalte:

  • Wichtige Informationen zum Räuchern: Gefäße, Zubehör, …
  • Kennenlernen von ausgewählten Räucherpflanzen aus dem Kuchlkastl
  • Räucherrituale zu den Rauhnächten
  • Gemeinsames praktisches Räuchern
  • Feuer- und Räucherritual in der Natur
  • Herstellen einer persönlichen Räuchermischung

Datum: Samstag, 11. November 2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule für biologische Landwirtschaft, 4160 Schlägl, Schaubergerstraße 2

Kosten: € 45,– (inkl. Mwst) pro Person

Trainerin: Mag. Eva Maria Kobler, Business-, Gesundheits- und Naturcoach

Anmeldung: info@boehmerwaldfee.at

 

Kontakt: Mag. Eva Maria Kobler, 4040 Linz, Im Schlantenfeld 24, Tel: 0664-5485070

Gerne kannst du meine Beiträge hier teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.